Mittelbayerische in Regensburg erneuert e-Paper-Auftritt mit alfa e-dition

Der Mittelbayerische Zeitungsverlag in Regensburg gilt als führendes Medienhaus in Ost-Bayern und deckt sowohl die klassischen Aufgaben einer Tageszeitung (ca. 110.000 Auflage) als auch für die Bürger wichtigen Serviceangebote für die Region ab. 

Nach dem Relaunch der Website und der damit verbundenen Portale zum 70. Geburtstag des Unternehmens, wurde alfa Media beauftragt das langjährig eingesetzte Desktop e-Paper zu aktualisieren und mit neuen Funktionsumfängen einzubinden.

Generiert werden die e-Paper Ausgaben der Tageszeitung, das Wochenblatt „Rundschau“, sowie die speziell für die Wirtschaftsregion Oberpfalz ausgerichtete „Wirtschaftszeitung“. Ab 3.April werden die e-Paper Ausgaben der Tageszeitung durch eine ausschließlich digital erscheinende siebte Ausgabe am Sonntag ergänzt. Auf 24 Seiten gibt es künftig jeden Sonntag große Reportagen, Hintergründe und Analysen mit einem Schwerpunkt auf der Region.

Bereits während der Zeitungsproduktion erfolgt eine Qualitätssicherung. Alle Inhalte werden im eCMS (Content-Management-System) von alfa Media bereitgestellt. Durch die automatisierte Datenaggregation aus  einem Fremdredaktionssystem sowie der Planungsdaten können die Produkte kostengünstig produziert und ggf. ergänzt werden. 

So bietet die Mittelbayerische zum Beispiel bereits barrierefreies Lesen durch eine integrierte Vorlesefunktion der Artikel an.

Die Navigation im e-Paper ist einfach, gut strukturiert und bietet jede Menge Komfort beim Lesegenuss. So bietet die Seitenübersicht einen guten Überblick über alle Inhalte und erlaubt einen schnellen Einstieg in die gewünschte Themenwelt.

Ein Klick öffnet einen Artikel in einer Lightbox und vergrößert ihn auf eine angenehm lesbare Größe. Individuell lässt sich zwischen einer reinen Textansicht und der Original-Zeitungsansicht wählen, die Textdarstellung lässt sich beliebig vergrößern, die Grafikansicht auf die vorhandene Bildschirmgröße einstellen. Mit  Pfeiltasten kann innerhalb der Lightbox bequem ein weiterer Artikel der Seite aufgerufen werden. Ein Druck-Button erlaubt das Ausdrucken einzelner Artikel, auch der Versand per E-Mail auf Knopfdruck ist möglich.

Auch im Bereich Anzeigenwerbung und Hervorhebung setzt man zusätzliche Verlinkungen zu Websites der Kunden. Digitale Beilagen werden – ähnlich dem Printprodukt – in einer separaten Übersicht zur Verfügung gestellt.

Ein sehr wichtiger Bestandteil von alfa „e-dition“ ist das durchgängige digitalisierte Archiv, das sowohl von Lesern, dem Verkauf, als auch der Redaktion sehr intensiv genutzt wird und neben der klassischen Seitenansicht Bild-, Artikel- und Anzeigeninformationen vorhält. Darin stehen vollumfänglich 18 Mio. Artikeln, auf die performant zugegriffen werden kann – Tendenz steigend!

Der Mittelbayerische Zeitungsverlag bietet die Kaufoptionen per Abo und im Einzelverkauf über PayPal oder Telefonrechnung an.